Deutsche Gesellschaft der Mitglieder der Französischen Ehrenlegion und des Französischen Nationalen Verdienstordens e.V.

KAMINGESPRÄCH AM 10. Oktober 2016

in der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin

Dank der Gastfreundschaft der Landesvertretung von Rheinland-Pfalz in den Ministergärten in Berlin konnte dort am 10. Oktober 2016 das diesjährige Kamingespräch der Gesellschaft zum Thema „Die Flüchtlingsfrage im europäischen Kontext – deutsche und französische Perspektiven“ mit Dr. Emily Haber, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, erfolgreich durchgeführt werden.

Dr. Emily Haber,
Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern

Die sehr informativen und aufschlussreichen Impulse der Referentin zur aktuellen Lage in Europa ermöglichten einen intensiven Austausch und angeregte Diskussionen unter den Teilnehmenden, zu denen neben Mitgliedern und Gästen auch der französische Botschafter, S.E. Philippe Etienne, zählte. Verwiesen wurde auf zwei zukünftige Herausforderungen in der Flüchtlingsfrage: Zum einen darauf, dass dies kein vorübergehendes, sondern ein vermutlich dauerhaft zu unserem Alltag gehörendes Problem sei, zum anderen auf die Notwendigkeit einer “neuen Strategie für Integration”, die sich nicht nur auf den Spracherwerb konzentrieren sollte. Diese Gedanken wurden ergänzt durch die entsprechenden französischen Erfahrungen: Die starke Fokussierung auf das Erlernen der französischen Sprache habe – unflankiert von weiteren sozialen und werteorientierenden Maßnahmen – für eine belastbare Integration nicht ausgereicht.

Der Austausch konnte im Rahmen eines anschließenden kleinen Empfangs in den Räumlichkeiten der Landesvertretung fortgesetzt werden. Die überaus positiven Rückmeldungen zu diesem Abend bestärken uns darin, dieses Veranstaltungsformat künftig verstärkt fortzuführen.